MEP SAWS PH 261-1 HB

Die PH 261-1 , manuelle Bandsäge für Gehrungsschnitte von 0° bis +60° ist auch in einer Ausführung mit HB-Vorrichtung verfügbar und ermöglicht sowohl einen aufsichtslosen Betrieb, als auch manuelle Schnitte.
HB-SCHNITTZYKLUS
- Nachdem das Schnittmaterial korrekt positioniert und der Schraubstock geschlossen wurde, startet der Schnittvorgang.
Die Schnittgeschwindigkeit wird durch das
Eigengewicht des Sägearms und einen hydraulischen Kreislauf gesteuert.
Wenn der Schnitt ausgeführt ist, wird der Sägearm von Hand bis zu der notwendigen Position für die Zuführung des Materials hochgedrückt und dann über ein manuelles Hydraulikventil blockiert.
EINIGE MERKMALE:
- Robuste Gusseisenstrukturen zur
Sägebandspannung von 900 kg.
- Elektrisches Schaltpult mit voll identifizierbarer elektrischer Verkabelung,Stand-By,
abschließbarem Hauptschalter mit Türverriegelung, Kurzschlussschutz, Motorschutzschalter mit
thermomagnetischem Auslöser, Unterspannungsauslöser, Niederspannungsanlage 24 Volt).
- Schaltgriff IP55.
- Das Antriebsrad ist mit einem Spannsatz auf der Welle befestigt und gewährleistet eine
kraftschlüssige Verbindung von Welle und Nabe sowie eine mögliche Axialeinstellung.
- Sägebandführungsköpfe mit 6 Präzisions-Hartmetallführungen (WIDIA) sorgen für eine verbesserte Stabilität.
- Anschläge auf 0° und 60° links mit Arretierhebel für jede dazwischen liegende Winkelstellung.
- Kopfgelenk mit vorgeladenen Kegellagern.
- Schnellspannvorrichtung.
- Elektrische Kühlmittelpumpe zur Kühlung und Schmierung des Sägebandes.
- Späneräumbürste.
- Bimetall-Sägeband für Voll - und Profilmaterial.
- Gebrauchsanweisung und
Explosionszeichnungen für Ersatzteile.